Parodontologie

Ein gesunder Zahnhalteapparat sorgt für eine feste Verankerung der Zähne im Kiefer. Ist das Zahnfleisch erkrankt, spricht man von einer Parodontitis, die zu einer Zerstörung des Kieferknochens führen kann, sodass die dort verankerten Zähne immer mehr an Halt verlieren. Liegt eine Erkrankung des Zahnhalteapparates vor, hat der Zahn daher nur schwer die Chance zu überleben. Wir nehmen Sie als Patienten an die Hand und arbeiten gemeinsam darauf hin, Ihr Zahnfleisch zu regenerieren und bei Bedarf ästhetisch zu formen oder zu rekonstruieren. Mit bewährten und innovativen Therapie- und Behandlungsmethoden berücksichtigen wir Funktion und Ästhetik gleichermaßen.

Falls ein chirurgischer Eingriff zur Behandlung der Parodontitis notwendig ist, können Sie durch den Einsatz von Eigenblutpräparaten (PRGF®) von einer schnellen Wundheilung profitieren. Wir arbeiten bereits seit über 10 Jahren mit diesem PRGF®-Verfahren, auch „Plasma Rich in Growth Factors“ genannt.

Bei diesem Verfahren wird dem Patienten eine geringe Menge Blut entnommen. Aus dem Patientenblut wird dann so genanntes wachstumfaktorenreiches Plasma gewonnen. Es handelt sich dabei um das Plasma, das besondere Proteine zur Beschleunigung der Regeneration enthält. Wird dieses Plasma auf den betroffenen Bereich aufgebracht, kann die Regeneration der Wunde erheblich beschleunigt werden.

Um den Erfolg einer Parodontitis-Behandlung nachhaltig zu gewährleisten, ist eine gute Mundhygiene essentiell. Neben einer gründlichen Mundhygiene sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen mit einer angemessenen Individualprophylaxe, das heißt einer professionellen Zahnreinigung durch unser speziell ausgebildetes Team mindestens zweimal pro Jahr unabdingbar.

 

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

 
 
 

DOCTORES HENNIES ZAHNÄRZTE
Rote Straße 19
37073 Göttingen

TEL

0551. 4 39 67

FAX

0551. 59 325

MAIL

INFODOCTORESHENNIESDE

DOCTORESHENNIESZAHNÄRZTE 
© 2017